Musik: Johannes Oerding, Ich will noch nicht nach Hause

 

Delphine sind Engel der Meere....  

....Erlauben Sie sich, Engel zu lieben!

Mitte Mai 2011 bekam meine Mami einen Anruf aus Spanien. Es war Birgit Weitzmann dran. Sie teilte meiner Mami mit das wir noch heuer im Juni oder im Oktober nach Spanien kommen dürfen zur Delphintherapie die für uns kostenlos sei. Mami hat sich nämlich vor ca 5 Jahren bei Delphinkinder angemeldet und hat das auch in der Zeit schon wieder vergessen. Umso überraschter war sie dann als sie das hörte. Da meine Mami aber alles sehr genau planen möchte war der Juni zu kurz für sie. Und im Oktober ist es schwer weil wir ja nicht wissen wie die Hüftop im Juli bei mir verläuft. Jetzt hat sie mit Birgit ausgemacht das wir nächstes Jahr im Mai oder Juni kommen wollen. Seit dieser Zeit sind wir wieder alle sowas von glücklich. Wir dürfen wieder zu den Delphinen fliegen und das noch dazu sehr sehr günstig da ja - wie schon erwähnt - sechst Tage Delphintherapie kostenlos sind. DANKE an Bruno und Birgit Weitzmann!!

Hier könnt ihr auf die Homepage von denen schauen:

 

Wir bekamen jetzt von Spanien Nachricht! Wir dürfen von 28.Mai 2012 bis 2. Juni 2012 zu den Delphinen!! JUHU!!

Donnerstag 24.Mai 2010

Um 8.15 Uhr ging es los. Lydia brachte uns zum Flughafen wo Oma schon auf uns wartete. Alles hat super funktioniert. Wir wurden wieder vom eigenen Bus geholt und Mami und ich saßen Flugzeug in der zweiten Reihe, Papa mit Leah hinter uns und Oma gegenüber. Wir flogen mit Airberlin.Das klappte alles ganz toll und ich aß sogar ein Brot mit Hähnchen. Mhhh war das lecker. Dann stiegen wir in Düsseldorf um und wurden ans andere Gate gebracht da wir eine halbe  Verspätung hatten. Aber zum Glück hatte auch die andere Maschine Verspätung. Im Flugzeug angekommen hatte ich mit Mami wieder einen Fensterplatz und Papa mit Leah hinter uns und Oma war weiter hinten. In Alicante angekommen holten wir unsere Koffer und gingen zum Mietauto. Also machten wir uns auf den Weg ins Hotel das wir dank Navi gefunden haben. Wir checkten ein und gingen den Strand entlang. Dort haben wir zu Abend gegessen und Mami staunte nicht schlecht als ich eine Pizza gegessen habe!!! Ja ja ich kanns ja!!! Danach ging es ins Zimmer. Wir Kids schliefen bei Oma und meine Oldies durften mal alleine schlafen. Die haben das gleich ausgenutzt und sind dann noch auf einen Cocktail gegangen. Solche Schlawiener aber auch.

Freitag 25. Mai 2012

Ich habe so halbwegs gut geschlafen, war immer wieder ein bissi munter aber Oma kuschelte sich zu mir und so schlief ich wieder ein. Nach einem guten Frühstück sind wir an den Pool und haben es uns mal gemütlich gemacht. Leider ist das Wasser zu kalt für mich. Aber ich habe es trotzdem genossen. In der Zwischenzeit waren Leah und Papa beim Minigolf. Am meisten habe ich das kuscheln auf Mamis Bauch genossen. Da bin ich gleich eingeschlafen. Am Nachmittag haben wir es uns am Strand bequem gemacht und ich habe meine Füße im Sand gehabt. Hey das war aber komisch. Leah genoß es in allen Zügen. Die war nicht mehr zu halten. Nach dem Abendessen bekam meine Schwester und Papa sogar eine Urkunde weil sie beim Minigolf gewonnen haben. Schön wars. Danach gab es Abendessen. Es war wirklich ein schöner Tag.  

Samstag 26. Mai 201

Wir haben alle sehr gut geschlafen. Ich hatte heute ein sehr deftiges Frühstück. Rührei mit Bohnen und ein Weißbrot dazu. Das hat gescheckt. Danach ging es in einen Safaripark. Am Eingang durften wir schon ein Foto mit einer Schlange machen. Die hat sich toll angefühlt und Mami strahlte über das ganze Gesicht. Dann ging es weiter und ich durfte eine Giraffe füttern. Mann die war weich und riesig. Wir spazierten dann noch herum und schauten uns die Elefantenshow an. Danach durfte ich als einziger dem Eelefanten ein stück Zucker geben und Leah saß darauf. Und zu guter letzt ging es noch zur Robbenshow. Da durfte dann auch Leah noch ein Foto machen. Wir haben eine Kleinigkeit gegessen und am Nachmittag waren wir wieder am Pool. Später ging es wieder zum Abend essen. Es gab leckere Nudeln mit einer leckeren Nachspeise. Danach ging es wieder ins Bett da ich schon wieder müde war.

Sonntag 27. Mai 2012

Ich habe wieder gut geschlafen. Mami kam mich holen und es ging zum Frühstück. Habe heute ein Croissant mit Nutella gegessen. Danach ging es zur Katzenwäsche. Wir fuhren dann nach Calpe. Dort angelangt gingen wir zum Strand. Wir haben es uns ein wenig am Stand gemütlich gemacht. Später waren wir noch am Hafen spazieren. Wir gingen dann noch Essen. Dort gab es leckere gegrillte Sardinen und eine Paella die uns allen ganz gut geschmeckt hat. Gegen 19 uhr waren wir wieder im Hotel. Dort haben wir uns alle geduscht und gingen noch was trinken an die Marina. Da war es sehr schön und es hat uns allen gefallen. Aber danach fielen wir alle ins Bett und ich freu mich schon auf morgen. Denn da bin ich wieder bei den Delphinen!!! Juhu!!!

Montag 28. Mai 2012

Jawohl, heute ist mein großer Tag. Ich darf zu den Delphinen. Nach einem kräftigen Frühstück ging es Richtung Mundomar. Dort angekommen durften wir an der Kassa vorbei ohne zu zahlen. Da wir sehr Spät dran waren mußte Papa mich ganz schnell hoch schieben. Das war sehr anstrengend da der Park am Berg gebaut ist. Wir schafften den Weg in ERkordzeit. Wir wurden von Birgit Weitzmann sehr freundlich begrüßt. Sie zeigte meinen Eltern wo man mich umziehen sollte. Dann ging es in den Neoprenanzug und wir mußten noch ein wenig warten. Aber dann kam Branko, begrüßte uns und er ging mit mir ins Becken. Dort angekommen war ich super drauf. Ich war fast immer ganz toll mit meinem Kopf und die Beine waren immer gerade was bei mir sehr selten ist. Ich genoß es sehr mit Branko und den fünf Delphinen die immer wieder zu mir kamen. Ich bekam sogar einen Kuß! Nach einer halben Stunde ging es zum umziehen. Danach hatten wir Zeit und spazierten im Park herum, nur ich nicht. Ich war so relaxt das ich sicher eine Stunde geschlafen haben. Später ging es zur Begrüßung. Ich wurde dann munter und aß Chicken Nuggets. Ja, ich aß Chicken Nuggets einfach so. Ohne pürrieren!! Alle staunten und mir schmeckte es total gut. Dann gingen wir in den zweitgrößten Aquapark Europas mit ganz vielen Rutschen. Ich machte es mir mit Oma und Leah im Schatten bequem und meine Oldies wurden zu Kindern. Ja ja ! Sie rutschen und hatten ihren Spaß dabei. Mir war das Wasser leider zu kalt. Später ging es wieder ins Hotel zum duschen und umziehen. Ich machte es mir am Bauch gemütlich und schlief wieder ein. Nach einem guten Mützelchen ging es zum Abend essen. Es gab Erbsen mit Mais und Kartoffeln mit Fleischi. Nach einiger Zeit zeigte ich dann Mami das ich keinen Mais mehr essen mag da ich ihn wieder ausgespuckt habe. Mami war ganz hin und weg. Dann gab es noch ein paar Nudeln und eine leckere Nachspeise. Wir gingen dann noch ein wenig am Strand spazieren und fielen danach erschöpft ins Bett.

Dienstag 29. Mai 2012

Wir haben sehr gut geschlafen. Nach einem ausgiebigen Frühstück ging es wieder zu den Delpinen. Aber beim Frühstück hab ich der Mami wieder gezeigt was ich essen will und was nicht. Beim Omlette zb hab ich nach dem zweiten Stück den Mund nicht mehr aufgemacht. Dann kam Mami mit einer Schüssel Müsli. Das hat mir so gut geschmeckt das mir Mami noch einen Nachschlag geholt hat. Bei den Delphinen angekommen wurde ich von Mami und Papi umgezogen und dann ging es auch bald wieder los. Heute war Birgit mit mir bei den Delphinen. Es hat mir wieder so viel Spaß gemacht das ich immer wieder gelacht habe. Und meine Beine waren auch immer ganz ausgestreckt. Heute habe ich auch die Laute unter Wasser gehört. Einfach toll. Danach ging es zum Mittagessen und ich habe wieder meine Nuggets gegessen. Mhhhh. Dann ging es zu den Seelöwen weil Mami und Leah mit denen schwimmen durfte. Es hat ihnen super gut gefallen. Und Leah war ganz hin und weg das nur sie da rein darf. Es war für beide auch ein ganz tolles Ereignis. Nach dem Schwimmen ging es ins Hotel und dann an den Strand. Dort habe ich es auch wieder sehr genossen. Wie immer ging es dann zum duschen und umziehen ins Hotel und dann zum Abend essen. Danach gingen Mami, Papi, Leah und ich noch kurz an den Strand und gegen Zehn am Abend ging es in die Hotelbar da dort Reptilien zum Angreifen waren. Ich durfte da auch eine Schlange angreifen. Das war sehr toll. Und dann fielen wir alle ganz müde ins Bett.

Mittwoch 30. Mai 2012

Wir haben alle sehr gut geschlafen. Nach einem guten Frühstück ging es ohne Oma ins Delphinarium. Als ich den Neoptrenanzug angezogen bekommen habe fing ich total an zu plaudern da ich wußte das ich wieder zu den Delphinen komme. Heute war ich wieder mit Branko im Wasser und wir hatten wieder sehr viel Spaß. Leider verging die Zeit wieder sehr schnell. Ich war wieder sehr müde das ich den Rest des Tages verschlafen habe. Aber meine Oldies und Leah gingen zur Papagein- und Seelöwenshow. Die waren sehr nett und hin und wieder hab ich auch ein wenig geschaut. Da das Wetter nicht so toll war gingen wir in die Altstadt und tranken etwas. Danach wieder das selbe Spiel mit duschen und anziehen und essen. Ich war heute eher ruhiger drauf. Heute ging es wieder füher ins Bett da wir immer wieder länger munter waren.

Donnerstag 31. Mai 2012

Ich habe wieder sehr gut geschlafen und freu mich schon wieder aufs Frühstück. Da gab es leckere Eierspeise mit Bohnen und Weißbrot. Und das hat total gut geschmeckt. Als wir am Delphinarium vorbei gegangen sind habe ich angefangen zu lachen und beim Anziehen vom Neopren wurde ich ganz wuggi wuggi da ich mich wieder total gefreut habe endlich wieder zu den Delphinen zu kommen. Heute hat Birgit wieder auf mich gewartet. Ich war ganz munter und wach und hab auch ganz toll meinen Kopf gehalten. Die Beine waren ganz gerade und ich war ganz super toll. Danach durften Papa und Mama mit den Delphinen schwimmen. Mami wurde von Oma eingeladen als kleines Hochzeitsgeschenk. Denn meine Mami und mein Papi haben morgen ihren zehnjährigen Hochzeitstag! Den Oldies hat es natürlich auch ganz gut gefallen nur Leah war sauer da Mami auch rein durfte. Leah ist leider noch ein wenig zu klein für die Delphine. Aber wir dürfen wieder mal kommen und da darf dann Leah auch hinein. Danach haben wir uns die Delphinshow angesehen und ich hab ein Käsebrot und ein Joghurt gegessen und bin dann bei Mami eingeschlafen. Nach der Show ging es ins Aqualand wo wir uns ein tolles Plätzchen unter einem Baum gesucht haben. Dort habe ich noch eine kleine Portion Hamburger gegessen. Mami, Papa und Leah gingen ein wenig rutschen und ich war bei Oma und ganz gut drauf. Dann wurde ich auf den Bauch gelegt und habe es total genossen das ich wieder eingeschlafen bin. Kurz vor sechs ging es wieder ins Hotel zum duschen und dann wieder fürs Essen fertig machen. Nach dem Abendessen ging es an die Strandpromenade zum spazieren und Fotos machen.

 

Freitag 01. Juni 2012

Der vorletzte Tag hat begonnen. Nach dem Frühstück ging es mit Mami und Papa zu den Delphinen und Leah und Oma blieben im Hotel. Dort angekommen wußte ich schon wieder was passiert. Ich fing an zu lachen und freute mich wieder riesig auf die Delphine. Branko holte mich wieder ab und es ging ins Wasser. Dort hatte ich wieder meinen Spaß. Nach der Therapie verfiel ich wieder in einen Dreistundenschlaf. Als ich munter wurde lag ich im Zimmer. Dort gab es ein Joghurt und dann ging es an den Strand wo ich ein leckeres Streichwurstbrot gegessen habe. Dann erwischte mich Mami und ging mit mir ins Meer das doch noch ein wenig frisch war. Ich rieß meinen Mund gaanz weit auf da es einfach noch sehr kalt war.  Aber zur Abkühlung war es toll. 

 

Samstag 02. Juni 2012

Heute ist der letzte Tag der Therapie. Nach einem guten Frühstück ging es ins Delphinarium wo Birgit schon wieder auf mich wartete. Die letzte halbe Stunde war super lustig und sehr naß denn Lea der Delphin hat mich immer wieder angespritzt. Mir hat es aber nicht viel ausgemacht. Danach haben wir uns von Birgit verabschiedet und es ging zum Essen. Wir schauten uns nochmals die Show der Seelöwen und der Delphine an. Da durfte dann meine Schwester in ein Boot steigen das von einem Delphin gezogen wurde. Sie bekam auch einen Kuß vom Delphin und freute sich riesig. Zu guter letzt ging es wieder an den Strand. Nach dem Abendessen gingen wir noch auf einen Cocktail und genießten die letzten Stunden in Benidorm.

 

 

Sonntag 03. Juni 2012

Nach dem Frühstück und Koffer packen hatten wir noch ein wenig Zeit sodass wir noch ein bissi bummeln konnten. Gegen Mittag ging es Richtung Flughafen – Alicante. Dort hatten wir noch Zeit und gingen Paella essen was mir sehr gut geschmeckt hatte. Nach einer Stunde Verspätung ging es in den Flieger wo ich dann eingeschlafen bin. In Berlin hatten wir Zwischenlandung wo wir – wegen der Verspätung – direkt ins nächste Flugzeug gebracht wurden und es ging weiter nach Wien. Im Flugzeug hab ich dann ein Tunfischsandwich gegessen und in Wien wurden wir von Lydia abgeholt.

 

Wir wollen uns hier nochmals ganz herzlich bei Birgit und Branko Weitzmann und beim Mundomar bedanken. Es war wieder einmal ein wunderschöner Urlaub den wir nie vergessen werden. Wr freuen uns auf ein Wiedersehen.

Liebe Grüße Manuel mit Familie 


powered by Beepworld